Einen gute Verbindung zu Petrus hatte das Organisations-Team des ASV Hiltenfingen am letzten Wochenende. Zwei Tage schönstes Fussballwetter.

 

Beim Herren-Turnier am Samstag waren von den sechs Mannschaften aus der Kreisliga und Kreisklasse ein starke Augsburger Fraktion vertreten. Gespielt wurde in zwei Vorrunden-Gruppen und die beiden Gruppensieger haben mit den beiden zweitplazierten im Halbfinale die Finalpaarung ausgespielt. Dabei haben sich der Kreisligist mit Aufstiegsambitionen TG Viktoria und der FC Haunstetten durchgesetzt. Der FC Haunstetten zeigt schon die Handschrift des neuen Trainers Andi Lill mit tollen Kombinationsfussball. Nach einem 1:1 in der normalen Spielzeit haben sich die Spieler der TG Viktoria im Elfmeterschiessen gegen den Kreisklassisten FC Haunstetten mit 5:4 durchgesetzt. Der dritte Platz wurde in einem Lokalderby der beiden Nachbarvereine TSV Göggingen und FSV Inningen ausgespielt. In diesem Spiel konnte sich der Kreisklassist FSV Inningen gegen den Kreisligisten TSV Göggingen mit 3:1 durchsetzen. Beim Spiel um Platz 5 hat der ASV Hiltenfingen sich als guter Gastgeber erwiesen und dem FSV Großaitingen den Sieg überlassen nachdem im Elfmeterduell gleich 3 Elfmeter verschossen wurden.

 

Gleich nach der Siegerehrung wurde bei der ASV Sommerparty mit der jungen Nachwuchsband "Solid Age" mit fetziger Rockmusik gefeiert.

 

Am Sonntag wurden wieder bei herrlichem Sommer-Wetter die Turniere der G- , F2- , F1- , E- und D-Junioren Mannschaften gespielt. Turniersieger wurden bei den G-Junioren der TSV Ettringen, den E-Junioren die SpVgg Langerringen , den F2-Junioren die SpVgg Langenneufnach  und bei den F1-Junioren sehr souverän die Mannschaft des SV Untermeitingen. Bei den D-Junioren erreichte die zweite Mannschaft der JFG-Singoldtal die beste Platzierung.

 

Nach diesen aufregenden Spielen der Kleinen Fussballern stellt der Vorstand der JFG Singoldtal noch den neuen VW-Transporter der JFG Singoldtal vor , welcher zusammen mit den Stammvereinen SpVgg Langerringen , ASV Hiltenfingen und nahmhaften Sponsoren angeschafft wurde um die Mannschaften zu den inzwischen großen Entfernungen bei Auswärtsspielen zu fahren.

 

Zum Ausklang gab es noch ein fussballerisches Highlight im Spiel der A-Junioren der JFG Singoldtal und dem TSV Schwabmünchen das mit einem 1:0 für den TSV endete.

 

 

 

der Kleine Geissler Basti will den Ball erobern

 

 

Kirsten Philipp von der JFG Singoldtal A-Junioren wird von seinem Trainer Müller Günther auf Krücken kritisch beäugt

 

 

die Siegerehrung